Dresden

Dresden

  • Teaser Panorama Christian Thielemann:

    Dresden

  • 01 Dresden:
  • 02 Dresden, Rudolf Buchbinder:
  • 03 Dresden, Kulturpalast:
  • 04 Dresden, Johannes Trümpler:
  • 05 Dresden, Kulturpalast:

Individualreise

Konzertreise

Erleben Sie die Sächsische Staatskapelle Dresden unter der Leitung von Christian Thielemann bei einem Sonderkonzert im Kulturpalast mit der »Wiener Philharmoniker Fanfare« von Richard Strauss, der Tondichtung »Verklärte Nacht« von Arnold Schönberg und mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58 mit dem herausragenden Pianisten Rudolf Buchbinder. Die englische Orgelmusik des 19. Jahrhunderts entdecken Sie bei einem weiteren Konzert mit dem Domorganisten der Kathedrale Dresden, Johannes Trümpler.

27.29. Oktober 2020

  • Dienstag, 27. Oktober 2020

    Individuelle Anreise zum Hotel Taschenbergpalais Kempinski.

    20.00 Uhr Kulturpalast: Sonderkonzert Staatskapelle & Thielemann
    Dirigent: Christian Thielemann
    Klavier: Rudolf Buchbinder
    Sächsische Staatskapelle Dresden
    Richard Strauss: »Wiener Philharmoniker Fanfare« für Blechblasinstrumente und Pauken TrV 248
    Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
    Arnold Schönberg: »Verklärte Nacht« op. 4 (Fassung  für Streichorchester)

  • Mittwoch, 28. Oktober 2020

    Der Tag steht zur freien Verfügung.

    20.00 Uhr Kulturpalast: Wagner und die englische Orgelmusik
    Orgel: Johannes Trümpler
    Das Programm lädt ein zu Entdeckungen in der englischen Orgelmusik des 19. Jahrhunderts.
    Die Faszination von Wagner ist in zwei fulminanten Arrangements spürbar. Edwin Lemare war einer der berühmtesten Organisten seiner Zeit. Samuel Sebastian Wesley wirkte in Exeter und Winchester, Henry Smart in London. Charles Villiers Stanford gehörte zu den Erneuerern der englischen Musik. Unter seinen Schülern war Vaughan Williams, Mahler dirigierte seine 3. Sinfonie.
    Richard Wagner: Ouvertüre zur Oper »Der Fliegende Holländer«
    (Arrangement von Edwin Henry Lemare)
    Samuel Sebastian Wesley: Larghetto fis-moll
    Charles Villiers Stanford: Fantasia und Toccata
    Richard Wagner: »Isoldes Liebestod«
    (Arrangement von Reginald Goss-Custard)
    Henry Smart: »Grand Solemn March«
    Edwin Henry Lemare: Scherzo; Toccata di concerto

  • Donnerstag, 29. Oktober 2020

    Nach dem Frühstück individuelle Abreise.

Preise (p. P.)

27. - 29. Oktober 2020
Taschenbergpalais Kempinski
420€
Doppelzimmer
Palais
620€
Einzelzimmer
Palais
460€
Doppelzimmer
Kurfürsten
680€
Einzelzimmer
Kurfürsten

Hotel

  • Taschenbergpalais Kempinski

    • Aussenansicht
    • Frühstücksraum
    • Kurfürstenzimmer
    • Pool

    Taschenbergpalais Kempinski

    Im 5-Sterne Hotel Taschenbergpalais Kempinski, wenige Gehminuten von der Semperoper entfernt, vereinen sich Charme von 300 Jahren Tradition mit dem Esprit der Moderne. Das Hotel bietet: Restaurants, Bistro, Bar/Café, Wellness-/Fitnessbereich mit Pool und elegante Palaiszimmer (ca. 33-38m²) mit Schreibtisch, Sitzgelegenheit, Klimaanlage, Radio, Flatscreen-TV, Telefon, Minibar, Safe. Die Kurfürstenzimmer (ca. 40-45m²) bieten meist einen herrlichen Blick auf die historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt. 

Copyright

ADAC