Paris Ostern

Paris Ostern

  • Versailles

    Paris Ostern

  • Anita Rachvelishvili
  • Monet
  • Versailles
  • Roberto Alagna
  • Paris

Gruppenreise

Konzertreise

Opernreise

Zum Osterfest präsentiert das Ensemble »Le Poème Harmonique« unter der Leitung von Vincent Dumestre Pergolesis »Stabat Mater« in der Königlichen Kapelle von Schloss Versailles. In der Opéra Bastille haben wir beste Karten für die Oper »Carmen« mit Anita Rachvelishvili in Ihrer Paraderolle und mit Roberto Alagna als Don José reserviert. Unsere Reiseleiterin entführt Sie in die wunderbare Welt von Claude Monet.

19.22. April 2019

  • Freitag, 19. April 2019

    Individuelle Anreise zum Hotel.
    18.00 Uhr Cocktailempfang mit Imbiss

    20.30 Uhr Chapelle Royal in Versailles:
    Stabat Mater von Pergolesi
    Le Poème Harmonique
    Leitung: Vincent Dumestre
    Sopran: Sophie Junker
    Mezzosopran: Eva Zaïcik
    Tenor: Serge Goubioud
    Tenor: Hugues Primard
    Bariton: Emmanuel Vistorky

    Ihre Konzertkarte der besten Kategorie beinhaltet 1 Glas Champagner und ein Programmheft.

  • Samstag, 20. April 2019

    Museum Marmottan Monet
    Das Musée Marmottan Monet (18. Jh.), wo einst der Kritiker und Kunstsammler Paul Marmottan lebte, beherbergt heute die weltweit größte Monet-Sammlung. In der speziell gebauten Kellergalerie erhalten Sie einen Überblick über Monets Arbeiten von seinen frühen Karikaturen bis zu seinen späten abstrakten Werken. Hier sehen Sie auch Werke von Monets Freunden und Zeitgenossen wie Caillebotte, Renoir, Pissarro, Sisley und der viel unterschätzten Impressionistin Berthe Morisot.
    Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

    19.30 Uhr Opéra Bastille:
    Carmen von Georges Bizet
    Dirigent: Lorenzo Viotti
    Regie: Calixto Bieito
    Mit Roberto Alagna, Roberto Tagliavini, Boris Grappe, François Rougier, François Lis, Jean-Luc Ballestra, Anita Rachvelishvili, Nicole Car, Valentine Lemercier, Gabrielle Philiponet
    Orchester, Chor und Kinderchor der Opéra national de Paris

  • Sonntag, 21. April 2019

    Orangerie und Giverny inkl. Mittagessen
    Im Musée de l'Orangerie entdecken Sie die berühmten »Grandes Décorations«, vier beeindruckende großformatige Plakattafeln, an denen Monet in den letzten 30 Jahren seines Lebens gearbeitet hat. Sie sind in zwei monumentalen ovalen Räumen ausgestellt. Diese Tafeln sind nur einige der 250 Gemälde von Seerosen, an denen Monet in seinen letzten Jahrzehnten gearbeitet hat. Inspiriert von den endlosen Variationen der gleichen Szene, griff Monet auf das wechselnde Licht und die saisonale Blüte zurück, um seine Arbeit mit Schönheit und Vitalität zu erfüllen. Anschließend Fahrt nach Giverny, ein kleines Dorf in der Normandie. Nach einem guten Mittagessen in einem sehr schönen Restaurant besuchen Sie Haus und Garten von Claude Monet, der hier im Jahr 1883 nach Ruhe und Natur suchte. In den nächsten 43 Jahren bis zu seinem Tod blühte Monets künstlerische Entwicklung auf. Die Besichtigung zeigt die einzigartige Verbindung zwischen dem Werk des Künstlers und seinem prächtigen Haus und seinen ausgedehnten Gärten, die für ihn eine Quelle der Inspiration waren.
    Spätnachmittags Rückkehr zum Hotel.

  • Montag, 22. April 2019

    Nach dem Frühstück individuelle Abreise.

Preise (p. P.)

19. - 22. April 2019
Hotel Scribe Paris Opéra
1.890€
Doppelzimmer
2.430€
Einzelzimmer

Hotel

  • Hotel Scribe Paris Opéra

    Hotel Scribe Paris Opéra

    Sie wohnen im 5-Sterne Hotel Scribe Paris Opéra im Herzen des schönen Pariser Opernviertels. Neben seiner herausragenden Geschichte bietet das Hotel eine herrliche Architektur mit modernem Design. Ausstattung: Gourmet-Restaurant, Tee-Salon, Bar, SPA-/ Fitness-Bereich, Hamam. Die neu renovierten, komfortablen Luxury Zimmer (ca. 25 m²) sind mit King- oder Twin-Bett (MyBed), Bad, Minibar, WiFi, Sat-TV und großer Garderobe ausgestattet und liegen zum Innenhof oder zur Rue Scribe.

Copyright

ADAC