Dresden

Dresden

  • Yuja Wang

    Dresden

  • Semperoper
  • Christian Thielemann
  • Semperoper, Szene aus »La Traviata«
  • Kulturpalast
  • Semperoper, Szene aus »Der fliegende Holländer«

Gruppenreise

Konzertreise

Opernreise

Christian Thielemann leitet Wagners »Der fliegende Holländer« in der Semperoper mit einer ganz hervorragenden Besetzung und die Sächsische Staatskapelle wartet mit dem Klavierkonzert von Robert Schumann auf, mit dem neuen Weltstar Yuja Wang. Optional können Sie ein Konzert der Dresdner Philharmonie im Kulturpalast und bei dem Verlängerungsaufenthalt »La Traviata« in der Semperoper genießen.

11.14. Januar 2019

  • Freitag, 11. Januar 2019

    Individuelle Anreise zum Hotel.
    Cocktailempfang mit Imbiss.

    19.30 Uhr Semperoper: Der fliegende Holländer von Richard Wagner
    Musikalische Leitung: Christian Thielemann
    Inszenierung: Florentine Klepper
    Mit Albert Dohmen, Anja Kampe, Georg Zeppenfeld, Christa Mayer, Tomislav Mužek,
    Tansel Akzeybek
    Solisten Sächsisches Vokalensemble
    Sächsischer Staatsopernchor Dresden
    Sächsische Staatskapelle Dresden
    Vokalensemble der Theodore Gouvy Gesellschaft e.V.

  • Samstag, 12. Januar 2019

    Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

    Nachmittags Führung »350 Jahre Oper in Dresden«
    2017 jährte sich zum 350. Mal der Beginn der Musiktheatertradition in Dresden. Erleben Sie eine Jubiläumsführung »350 Jahre Oper in Dresden«. Gehen Sie auf eine Reise in die Geschichte der Dresdner Oper und lernen Sie die Besonderheiten der heutigen Semperoper kennen.

    19.00 Uhr Semperoper: Sächsische Staatskapelle Dresden
    Dirigent: Lionel Bringuier
    Klavier: Yuja Wang
    Peter Eötvös: »zeroPoints« für Orchester
    Robert Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 54
    Béla Bartók: Konzert für Orchester Sz 116

  • Sonntag, 13. Januar 2019

    Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

    Optional Matinée-Konzert:
    11.00 Uhr Kulturpalast: Dresdner Philharmonie
    Dirigent: Michael Sanderling
    Klarinette: Andreas Ottensamer
    Sopran: Polina Pastirchak
    Bass: Dimitry Ivashchenko
    Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 14 op. 135

    oder Verlängerungsaufenthalt bis 14. Januar:

    19.00 Uhr Semperoper: La Traviata von Giuseppe Verdi
    Leitung: Stefano Ranzani
    Inszenierung: Andreas Homoki
    Dramaturgie: Ilsedore Reinsberg
    Mit Ekaterina Bakanova, Antonio Yang, Grace Durham, Tom Martinsen, Jiří Rajniš, Alexandros Stavrakakis, Matthias Henneberg, Birgit Fandrey
    Sächsischer Staatsopernchor Dresden
    Sächsische Staatskapelle Dresden

  • Montag, 14. Januar 2019

    Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

Preise (p. P.)

11. - 13. Januar 2019
Taschenbergpalais Kempinski
620€
Doppelzimmer
Palais
770€
Einzelzimmer
Palais
660€
Doppelzimmer
Kurfürsten
840€
Einzelzimmer
Kurfürsten
11. - 14. Januar 2019
Taschenbergpalais Kempinski
880€
Doppelzimmer
Palais
1.100€
Einzelzimmer
Palais
950€
Doppelzimmer
Kurfürsten
1.220€
Einzelzimmer
Kurfürsten
29€
Aufpreis
Matinée-Konzert (3. Kategorie)

Hotel

  • Taschenbergpalais Kempinski

    • Aussenansicht
    • Frühstücksraum
    • Kurfürstenzimmer
    • Pool

    Taschenbergpalais Kempinski

    Im 5-Sterne Hotel Taschenbergpalais Kempinski, wenige Gehminuten von der Semperoper entfernt, vereinen sich Charme von 300 Jahren Tradition mit dem Esprit der Moderne. Das Hotel bietet: Restaurants, Bistro, Bar/Café, Wellness-/Fitnessbereich mit Pool und elegante Palaiszimmer (ca. 35-40m²) mit Schreibtisch, Sitzgelegenheit, Klimaanlage, Radio, Flatscreen-TV, Telefon, Minibar, Safe. Die Kurfürstenzimmer (ca. 40-45m²) bieten meist einen herrlichen Blick auf die historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt. 

Alternative Reiseangebote

Product Filter DE

Copyright

ADAC