Osterfestspiele Salzburg

Osterfestspiele Salzburg

  • Salzburg

    Osterfestspiele Salzburg

  • Regula Mühlemann
  • René Pape
  • Salzburg
  • Mariss Jansons
  • Festspielhaus
  • Klaus Florian Vogt
  • Schloss Hellbrunn
  • Pavol Breslik

Festspielreise

Gruppenreise

Konzertreise

Opernreise

»Die Meistersinger von Nürnberg« stehen bei den Osterfestspielen 2019 auf dem Programm. Neben Georg Zeppenfeld singen Klaus Florian Vogt und Christa Mayer. »Stabat Mater« von Dvořák mit Christoph Eschenbach und herausragenden Gesangssolisten/innen, Konzerte unter der Leitung von Mariss Jansons und Christian Thielemann – u.a. mit Frank Peter Zimmermann - versprechen höchsten Musikgenuss in der Mozartstadt.

19.23. April 2019

  • Freitag, 19. April 2019

    Individuelle Anreise zum Hotel.
    Begrüßungscocktail mit Canapés.

    19.00 Uhr Großes Festspielhaus: Chorkonzert
    Dirigent: Christoph Eschenbach
    Sopran: Venera Gimadieva
    Mezzosopran: Elisabeth Kulman
    Tenor: Pavol Breslik
    Bass: René Pape
    Chor des Bayerischen Rundfunks
    Sächsische Staatskapelle Dresden
    Dvořák: Stabat Mater op. 58

  • Samstag, 20. April 2019

    Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung.

    19.00 Uhr Großes Festspielhaus:
    Sächsische Staatskapelle Dresden
    Dirigent: Christian Thielemann
    Violine: Frank Peter Zimmermann
    Gubaidulina: »Der Zorn Gottes« Auftragswerk
    Osterfestspiele Salzburg (Uraufführung)
    Mendelssohn: Violinkonzert e-Moll op. 64
    Schubert: Symphonie Nr. 9 C-Dur D 944

  • Sonntag, 21. April 2019

    Fürsterzbischöfe in Salzburg inkl. Mittagessen
    Bei der Stadtführung »Macht und Glanz der Fürsterzbischöfe« erfahren Sie mehr über die fürsterzbischöflichen Herrscher, die das Erscheinungsbild Salzburgs maßgeblich geprägt haben. Nach einem guten Mittagessen im traditionellen »Restaurant K+K« besuchen Sie im Domquartier die Sonderausstellung »Fürsterzbischof Maximilian Gandolph von Kuenburg, ein Regisseur auf vielen Bühnen«. Zahlreiche Bauten in der Stadt und im Land Salzburg tragen sein Wappen. Mit Heinrich Ignaz Franz Biber, der ihm seine berühmten »Rosenkranzsonaten« widmete und Georg Muffat wirkten Musiker an seinem Hof, die Salzburg neben Wien und München zu einer Musikmetropole des Barock machten. Bei einer Führung sehen Sie die erste Ausstellung über den geistlichen Fürsten, der Salzburg nachhaltig geprägt hat. Rückkehr zum Hotel.

    19.00 Uhr Großes Festspielhaus:
    Sächsische Staatskapelle Dresden
    Dirigent: Mariss Jansons
    Sopran: Regula Mühlemann
    Haydn: Symphonie Nr. 100 G-Dur »Militärsinfonie«
    Mahler: Symphonie Nr. 4 G-Dur

  • Montag, 22. April 2019

    Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung.

    Empfehlung: 11.00 Uhr Stiftung Mozarteum:
    Einführungsvortrag zu »Die Meistersinger«
    Mit Christoph Wagner-Trenkwitz

    16.00 Uhr Großes Festspielhaus:
    Die Meistersinger von Nürnberg
    Musikalische Leitung: Christian Thielemann
    Inszenierung: Jens-Daniel Herzog
    Mit Georg Zeppenfeld, Vitalij Kowaljow, Iurie Ciobanu, Günter Haumer, Adrian Eröd, Levente Páll, Markus Miesenberger, Patrick Vogel, Adam Frandsen, Rupert Grössinger, Christian Hübner, Timo Riihonen, Klaus Florian Vogt, Sebastian Kohlhepp, Jacquelyn Wagner, Christa Mayer, Jongmin Park
    Sächsische Staatskapelle Dresden
    Salzburger Bachchor
    Sächsischer Staatsopernchor Dresden

  • Dienstag, 23. April 2019

    Nach dem Frühstück individuelle Abreise.

Preise (p. P.)

19. - 23. April 2019
Hotel Bristol
2.920€
Doppelzimmer
Superior
3.490€
Juniorsuite als DZ
3.290€
Einzelzimmer=Doppelzimmer
Standard

Hotel

  • Hotel Bristol

    • Superior-Zimmer
    • Aussenansicht
    •  Zimmer

    Hotel Bristol

    Das 5-Sterne Hotel Bristol direkt am Mirabellgarten gelegen, zeigt sich stilvoll mit Antiquitäten, Kunstwerken und liebevollen Details. Die Kombination aus modernem Komfort, Tradition und bestem Service verspricht einen rundum gelungen Aufenthalt in der Mozartstadt. Ausstattung: Restaurant „Polo-Lounge", Bar mit Kamin und Live-Musik. Komfortabel ausgestattete Zimmer mit Klimaanlage, Safe, Minibar, Bad mit Dusche, Kabel-TV/Radio, Telefon und Schreibtisch. Standard Zimmer zur Doppel- oder/und Alleinbelegung, Superior Zimmer (ca. 30m²), Juniorsuiten (40-50m²) mit separatem Wohnbereich und Badezimmer mit Badewanne und Dusche.

Copyright

ADAC