Vittorio Grigòlo

Vittorio Grigòlo

Portrait des Tenors Vittorio Grigòlo

Vittorio Grigòlo

Bereits mit vier Jahren entdeckte er seine Liebe zum Gesang, einige Jahre später wurde er Solist im Chor der Sixtinischen Kapelle, wo er fünf Jahre lang auch eine intensive gesangliche Schulung erhielt, sang mit 13 den Hirtenknaben in einer »Tosca«-Vorstellung an der Seite von Luciano Pavarotti, der prompt auf ihn aufmerksam wurde. Mit 23 Jahren war Grigòlo der jüngste Tenor, der je an der Mailänder Scala sang. Seitdem hat sein Weg den im toskanischen Arezzo geborenen Star an die vielen großen Bühnen der Welt geführt, darunter das Royal Opera House London, die Metropolitan Opera New York, die Deutsche Oper Berlin, das Opernhaus Zürich und die Staatsopern von Wien und Bayern. Zu seinem Repertoire zählen vor allem die großen Partien des lyrischen Fachs wie der Rodolfo (»La Bohème«), Des Grieux (»Manon«), Hoffmann (»Les contes d’Hoffmann«), Alfredo (»La Traviata«), der Herzog von Mantua (»Rigoletto«), Edgardo (»Lucia di Lammermoor«), Nemorino (»L’elisir d’amore«) sowie zuletzt auch der Werther von Jules Massenet. Grigòlo hat einen Exklusiv-Vertrag bei SONY-Classical.

Aktuelle Reiseangebote

Aktuell werden hierzu keine Reisen angeboten.

Product Filter DE

Copyright

© ADAC Hessen Thüringen e.V. Reisen für Musikfreunde 2017