Bryn Terfel

Bryn Terfel

Portrait des Bassbaritons Bryn Terfel

Bryn Terfel

Der Bassbariton Bryn Terfel ist einer der bekanntesten Vertreter seines Stimmfachs. Der Erfolg ließ nach erfolgreichem Abschluss seines Gesangsstudiums an der Guild Hall School of Music and Drama nicht lange auf sich warten: Nachdem er 1989 beim Gesangswettbewerb Cardiff Singer of the World den Lied-Preis gewonnen hatte, wurde er 1990 an die Welsh National Opera engagiert, wo er als Guglielmo in »Così fan tutte« debütierte. Die sich in den darauffolgenden zwei Jahren anschließenden Debüts an der English National Opera, dem Théâtre de la Monnaie in Brüssel, der Santa Fe Opera und dem Royal Opera House London markierten den Beginn seiner internationalen Karriere. 1992 gab er zudem sein vielbeachtetes Debüt als Jochanaan (»Salome«) bei den Salzburger Festspielen, das ein weiterer Meilenstein seiner Karriere werden sollte. Bis zum Jahr 1994 hatte er darüber hinaus auch an der Wiener Staatsoper und der Metropolitan Opera New York debütiert und einen Exklusivvertrag bei der Deutschen Grammophon abgeschlossen. 1997 sang er erstmals in einer szenischen Produktion am Teatro alla Scala in Mailand. Nach den Mozart-Partien in seinen Anfangsjahren weitete Terfel sein Repertoire zunehmend in Richtung des deutschen Fachs aus und darf spätestens seit dem Jahr 2004, in dem er in London erstmals den »Rheingold«-Wotan gesungen hat, als führender Wagner-Sänger gelten mit gefeierten Auftritten vor allem als Wotan in kompletten Zyklen des »Ring des Nibelungen« an der New Yorker Metropolitan Opera und dem Royal Opera House in London. Seinem Repertoire fügte er auch die Titelrolle in »Der fliegende Holländer« und 2010 seinen ersten Hans Sachs (»Die Meistersinger von Nürnberg«) hinzu.

Product Filter DE

Copyright

© ADAC Hessen Thüringen e.V. Reisen für Musikfreunde 2017