Festival Grafenegg

Festival Grafenegg

  • Grafenegg:

    Festival Grafenegg

  • Daniel Harding
  • Pittsburgh Symphony Orchestra
  • Grafenegg
  • Rudolf Buchbinder
  • Grafenegg
  • Waltraud Meier
  • Grafenegg

Festspielreise

Gruppenreise

Konzertreise

»Musik auf höchstem Niveau in einmaliger Kulisse - das ist Grafenegg«, so Rudolf Buchbinder, Gründer des Festivals. Grafenegg mit seinem Schlosspark ist mehr als ein Konzertereignis. Genießen Sie die »Préludes« im Schlosshof zur Einstimmung auf die Abendkonzerte und kulinarische Genüsse wie das Abendessen bei Sternekoch Toni Mörwald und ein herrschaftliches Picknick. Der Besuch der Jubiläumsausstellung »300 Jahre Maria Theresia« rundet die Konzertreise ab.

01.04. September 2017

  • Freitag, 01. September 2017

    Individuelle Anreise zum Hotel Imperial in Wien bis 14.00 Uhr.
    Wir buchen gerne einen Flug für Sie.

    15.00 Uhr Abfahrt zum Schloss Grafenegg.
    Das Begrüßungsabendessen unter der Leitung von Sternekoch Toni Mörwald in der Schlosstaverne auf Schloss Grafenegg stimmt Sie auf den Konzertabend ein.
    Freuen Sie sich auf das Konzert mit den Honeck–Brüdern: Der eine ist Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, der andere leitet das Der eine ist Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, der andere leitet das Pittsburgh Symphony Orchestra. Gemeinsam werden sie das Violinkonzert interpretieren,Ein Wiedersehen der Honeck-Brüder: Der eine ist Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, der andere leitet das Pittsburgh Symphony Orchestra. Gemeinsam werden sie das Violinkonzert interpretierenEin Wiedersehen der Honeck-Brüder: Der eine ist Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, der andere leitet das Pittsburgh Symphony Orchestra. Gemeinsam werden sie das Violinkonzert interpretierenEin Wiedersehen der Honeck-Brüder: Der eine ist Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, der andere leitet das Pittsburgh Symphony Orchestra. Gemeinsam werden sie das Violinkonzert interpretieren Ein Wiedersehen der Honeck-Brüder: Der eine ist Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, der andere leitet das Pittsburgh Symphony Orchestra. Gemeinsam werden sie das Violinkonzert interpretieren Ein Wiedersehen der Honeck-Brüder: Der eine ist Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, der andere leitet das Pittsburgh Symphony Orchestra. Gemeinsam werden sie das Violinkonzert interpretieren Ein Wiedersehen der Honeck-Brüder: Der eine ist Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, der andere leitet das Pittsburgh Symphony Orchestra. Gemeinsam werden sie das Violinkonzert interpretieren Pittsburgh Symphony Orchestra. Gemeinsam interpretieren Sie das Violinkonzert von Mozart.

    19.15 Uhr im Wolkenturm:
    Pittsburgh Symphony Orchestra
    Dirigent: Manfred Honeck
    Rainer Honeck, Violine
    Adams: Lollapalooza
    Mozart: Violinkonzert G-Dur KV 216
    Mahler: Symphonie Nr. 1 D-Dur

     

  • Samstag, 02. September 2017

    Sie haben Zeit zur freien Verfügung in Wien.

    15.00 Uhr Abfahrt zum Schloss Grafenegg.
    Lauschen Sie dem »Prélude« im Schlosshof zur Einstimmung auf das Abendkonzert und genießen Sie im wunderschönen Schlosspark ein herrschaftliches Picknick.

    19.15 Uhr im Wolkenturm:
    Tonkünstler-Orchester Niederösterreich
    Dirigent: Brad Lubman
    Waltraud Meier, Mezzosopran
    Lubman: «Reflections» für Orchester
    Mahler: Fünf Lieder nach Friedrich Rückert
    Brahms: Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68

     

  • Sonntag, 03. September 2017

    Ausstellung 300 Jahre Maria Theresia
    Bei einer Führung im Schloss Hof durch die aktuelle Ausstellung »300 Jahre Maria Theresia. Strategin-Mutter-Reformerin« erfahren Sie Hintergründe zum Thema »Bündnisse und Feindschaften« zu Maria Theresias politischem Wirken. Maria Theresia ließ sich um 1775 in ihrem niederösterreichischen Landsitz Schloss Hof ein Witwenappartement einrichten. In der Beletage des Schlosses werden die Schwierigkeiten ihrer Herrschaftsübernahme, Kriege und Friedensschlüsse, Gebietsverluste und -erweiterungen sowie der große (außen)politische Gestaltungswille Maria Theresias präsentiert.

    15.00 Uhr Abfahrt zum Schloss Grafenegg.
    Nach dem »Prélude« im Schlosshof genießen Sie feine Grillspezialitäten im Schlosspark.

    19.15 Uhr im Wolkenturm:
    Wiener Philharmoniker & Daniel Harding
    Dirigent: Daniel Harding
    Mahler: Symphonie Nr. 6 a-Moll »Tragische«

     

  • Montag, 04. September 2017

    Individuelle Abreise nach dem Frühstück

Preise (p. P.)

Hotel Imperial
1.760€
Doppelzimmer
Klassic
2.170€
Einzelzimmer=Doppelzimmer
Klassic
1.910€
Doppelzimmer
Deluxe
2.370€
Einzelzimmer=Doppelzimmer
Deluxe
2.090€
Doppelzimmer
Juniorsuite
2.730€
Einzelzimmer=Doppelzimmer
Juniorsuite

Hotel

  • Hotel Imperial

    • Hotel Imperial Wien

    Hotel Imperial

    Das  5-Sterne Hotel Imperial wurde als Privatresidenz des Fürsten von Württemberg erbaut. Die einzigartige Lage an der prachtvollen Wiener Ringstraße und vis-à-vis dem Musikverein Wien macht das einstige fürstliche Palais zum perfekten Ausgangspunkt in Wien. Das Hotel bietet Restaurant, Café, Salon & Bar und stilvolle Klassik Zimmer (25-30 m²) mit antiken Möbeln, Sitzecke, Marmorbad, Minibar, Schreibtisch, WiFi, Klimaanlage, Flat Screen TV, Safe, Telefon. Deluxe Zimmer (35-40 m²) Marmorbad mit Badewanne und Dusche. Juniorsuite (50-60 m²) mit kostbarem Mobiliar.

Product Filter DE

Copyright

© ADAC Hessen Thüringen e.V. Reisen für Musikfreunde 2017