Eisenach – Wartburg

Eisenach – Wartburg

Die Wartburg bei Eisenach

Eisenach – Wartburg

Walther von der Vogelweide, Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann, Richard Wagner – dies sind nur einige der klangvollen Namen, die die Musikgeschichte in Eisenach prägten und prägen. In der Tat kann Eisenach auf eine über 800jährige Musikgeschichte zurückblicken, wobei Georg Philipp Telemann und Johann Sebastian Bach den Ruf Eisenachs als Musikstadt begründen.

Die Anfänge reichen bis zum mittelalterlichen Minnesang zurück. 1206 gab es auf der Wartburg einen sagenhaften musikalischen Wettstreit. Sechs berühmte Minnesänger, darunter Walther von der Vogelweide und Wolfram von Eschenbach, traten gegeneinander an. Der dramatische Wettbewerb gelangte mit Richard Wagners Oper »Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg« später zu Weltruhm. Die Wartburg, die heute zum UNESCO-Welterbe gehört, ist also der authentische Schauplatz des »Tannhäuser« - mit Blick zum Hörselberg, wo die Oper ebenfalls spielt.

Neben der sehenswerten Präsentation von Werk und Wirken der verschiedenen Musiker wie zum Beispiel im berühmten Bachhaus, ist für Musikfreunde das erlesene Programm der jährlich stattfindenden Thüringer Bachwochen von Interesse. Ein Höhepunkt für Opernfreunde sind die mehrmals im Jahr stattfindenden Aufführungen des »Tannhäuser« am Originalschauplatz im historischen Saal der Wartburg.

Product Filter DE

Copyright

© ADAC Hessen Thüringen e.V. Reisen für Musikfreunde 2017