Marianne Crebassa

Marianne Crebassa

Marianne Crebassa

Marianne Crebassa

Marianne Crebassa studierte Gesang, Klavier und Musikwissenschaft in Montpellier. 2008 gab sie als 21-Jährige ihr Bühnendebüt in Montpellier und wurde nach ihrer viel beachteten Darstellung der Isabella Linton in Bernard Hermanns »Wuthering Heights« beim Festival de Radio de France 2010 Mitglied des Jugendprogramms »Atelier Lyrique« der Pariser Oper, wo sie in 2011 als Orphée (»Orphée et Eurydice«) debütierte und in der Spielzeit 2011/12 auch auf der Hauptbühne zu hören war. 2012 gab sie ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen in konzertanten Aufführungen von Händels »Tamerlano« unter der Leitung von Marc Minkowski. Kurz darauf war sie im Rahmen der Salzburger Mozartwoche zu Gast. Seitdem ist die 1986 in Südfrankreich geborene Sängerin im Musikverein in Wien, an der Nederlandse Opera in Amsterdam, beim Festival de Saint Denis, am Théâtre des Champs Élysées, an der Mailänder Scala, der Berliner Staatsoper Unter den Linden und mehrfach bei den Salzburger Festspielen sowie den Mozart-Festwochen aufgetreten. Anfang 2017 erschien ihr Debüt-Album »Oh, Boy!«, auf dem sie sich mit Hosenrollen befasst.

Product Filter DE

Copyright

ADAC